High Kings / Runrig in Bensheim 12.06.2014

Holger Drewicke war am Donnerstag dabei und berichtet für uns:

Weit über 5000 Folk begeisterte Menschen brachten das Festzelt in Bensheim zum Beben. Den Anfang machten The High Kings aus Irland. Sie begeisterten die Massen von der ersten Sekunde an. Mit Galway Girl, Rocky Road to Dublin, Tunes mit Sharon Shannon am Akkordion, zum Abschluss Whiskey in the Jar, die vier Jungs aus Irland brachten das ohnehin heiße Festzelt zum Kochen und das Publikum dankte es ihnen mit lautstarken Zugaberufen, die leider nicht erfüllt werden konnten.

weiterlesen […]High Kings / Runrig in Bensheim 12.06.2014

Keltic Festival Hohenlimburg 2014 Samstag

Wow – was für ein Festivaltag. Die Sonne lockte auf den Schlossberg, die Besucherzahl verdoppelte sich vom Vortag auf die zugelassenen 2000. Beste Bedingungen und ein gut aufgebautes Programm, das begeistern konnte.

weiterlesen […]Keltic Festival Hohenlimburg 2014 Samstag

Ferocious Dog – Live

Vielleicht war es nicht der beste Termin, einen Tag nach Himmelfahrt (Vatertag) und bei bestem, sonnigen Bremer Wetter.

Aber dafür wurden die ca. 50-100 Besucher im doch recht gut besuchten Römer am gestrigen Abend durch den Auftritt von Ferocious Dog mehr als entschädigt.

Mitreißende Elemente der Folkmusik, kombiniert mit der Energie des Punkrocks und garniert mit dem richtigen Maß an Reggae-Einflüssen sorgten dafür, dass alle, aber auch wirklich alle Besucher des Konzerts das Tanzbein geschwungen haben.

Wer es einrichten kann, sollte sich den heutigen Auftritt im Tube in Düsseldorf auf keinen Fall entgehen lassen.

Hier die Bilder vom Auftritt:

weiterlesen […]Ferocious Dog – Live

Nobody Knows – Live

Am letzen Wochenende fand das diesjährige Irish Folk Festival am Vegesacker Museumshaven in Bremen statt. Bei bestem sonnigen Wetter beglückten uns John Barden, Tús Nua und Nobody Knows mit unserer keltischen Lieblingsmusik.

Als großer Nobody Knows Fan war deren Auftritt am Sonntag Nachmittag -wie die folgenden Zitate belegen- sicherlich nicht nur mein persönliches Highlight:

weiterlesen […]Nobody Knows – Live

Bericht Folk am Fluss mit Crashandoh 25.04.2014

Widrigkeiten können den Leuten an der Ruhr nichts anhaben. In den vergangenen Jahren haben wir beim ersten Open Air der Saison schon gebibbert oder uns vor Regengüssen gerettet. Dieses Mal schien die Sonne – aber die geplante Band Ten Pints After hatte wegen eines Trauerfalles kurzfristig abgesagt. Lilo Dannert vom Folkclub Witten war es dennoch […]

Irish Spring in Hattingen 09.03.2014

Das Irish Spring – Konzert ist in Hattingen eine feste Größe. Die große Schulaula war voll besetzt, meist mit „Wiederholungstätern“. Das Konzept stimmt: aktuelle, akustische Musik, die der irischen Tradition nahesteht. Keine Nostalgie, keine Scheuklappen. Bandauswahl und Programm passten – ein toller Abend.

weiterlesen […]Irish Spring in Hattingen 09.03.2014