Menü

The Beermats ~ Dublin in my Tears (2011)

The Beermats - Dublin In My TearsVielen von Euch dürften The Beermats vom letztjährigen Festival in Poyenberg bekannt sein. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf die Iren in Schleswig-Holstein, ich habe sie leider nicht live gesehen.

Mit Ihrem letzten Silberling “Dublin in my Tears” zeigen sie sich von Ihrer leisen und gefühlvollen Seite und spielen Songs, die Ihre Beziehung zu Dublin beschreibt. Eine wunderbare Scheibe für einen ruhigen Kaminabend mit einem guten Glas Whisky in der Hand und einer Perle im Arm.  Wahrscheinlich kommen die annähernd zwanzig Jahre Musikgeschichte live ganz anders rüber. Das sieht man an den zahlreichen auf Youtube erhältlichen Videos.

weiterlesen […]The Beermats ~ Dublin in my Tears (2011)

Derek Warfield ~ Washington’s Irish (2011) / Far Away in Australia (2011)

Zwei Themenalben, die sich mit dem Einfluss der Iren auf ihre neuen Heimatländer beschäftigen. Derek Warfield hat sich intensiv mit der Zeit auseinander gesetzt, als irische Rebellen in den USA und Australien eine neue Heimat fanden. Es wird aber nicht nur Liedgut von damals musikalisch aufbereitet. Der Dubliner Liedermacher hat viele Texte neu vertont oder […]

D. Warfield and The Young Wolfe Tones ~ On the One Road (2008)/ D. Woods ~ With a Banjo on my Knee (2012)

Derek Warfield and The Young Wolfe Tones,  On the One Road 

Derek Warfield hat eine Mission: seit er vor vierzig Jahren die Wolfe Tones gründete, besingt er die heldenhafte Rolle der irischen Nation in der Geschichte, damit die Freiheitskämpfe in Irland und in den USA bei den Nachfahren unvergessen bleiben. Die Covergrafik verweist deutlich darauf. Entsprechend haben sich die Wolfe Tones (anders als die Dubliners)  nie um das europäische Publikum  gekümmert. Das ändert sich jetzt mit den Young Wolfe Tones, die im August erstmals beim Festival in der Balver Höhle in Deutschland auftreten.

weiterlesen […]D. Warfield and The Young Wolfe Tones ~ On the One Road (2008)/ D. Woods ~ With a Banjo on my Knee (2012)

Cathy Jordan ~ All the Way Home (2012)

Wenn man länger von zu Hause fort war, sieht man das Vertraute bei der Rückkehr mit ganz anderen Augen. Manches lernt man erst zu schätzen, wenn man es unterwegs nicht hatte. So ging es auch der irischen Sängerin Cathy Jordan, die  bereits 1991 bei der Gruppe Dervish einstieg und international erfolgreich war. Auf ihrem ersten […]

The High Kings ~ Memory Lane (2010) / live (2011)

Da rollt was auf uns zu: wie ich es sehe, werden die High Kings die großen Bühnen erobern und das Erbe der Dubliners als Gesichter des Irish Folk antreten. Das sind dann keine gemütlichen älteren Herren mehr, denen man einen Lehnstuhl besorgen möchte. Als Entertainer sind die High Kings in Irland und den USA bereits […]

Ordinary Man

Sehr packend werden hier die Gedanken und Gefühle eines Menschen ausgedrückt, der sich vom Jobverlust bedroht sieht –  er ist der ganz normale „Mann von der Straße“ . Mit dem Ich-Erzähler kann man sich sofort identifizieren. Er verliert seinen Arbeitsplatz, weil die Fabrik geschlossen wird.

weiterlesen […]Ordinary Man

The Elders ~ Alive and Live in Ireland (2007, DVD und CD)

Cover The Elders Alive and Live in Ireland (2007)The Elders? Wer sind die Elders dachte ich, als diese DVD ankam. Ich hatte noch nie etwas von denen gehört, noch nicht einmal den Namen. Also gute Voraussetzungen unvoreingenommen an die DVD heranzugehen.

Als ich die DVD dann einlegte, erwartete ich einen normalen Konzertfilm, wie es ihn von anderen Bands zuhauf gibt. Aber ich sollte mich täuschen. Die Band hat nicht einfach nur ein Konzert aufgezeichnet um es dann als DVD unter die Leute zu bringen, sondern hier handelt es sich um die Dokumentation der einwöchigen Tour 2007 durch Irland.

weiterlesen […]The Elders ~ Alive and Live in Ireland (2007, DVD und CD)

Skully ~ Irish Makeover (2008) – Advents-Special IV

Traditional Folksongs revamped

Beachclub-Atmosphäre und Chillout auf historischen Fundamenten.

Als er das Album aufnahm, wollte diese schönen alten irischen Lieder so weit wie möglich in das 21. Jahrhundert hinein schleudern, ohne ihre Schönheit oder die Emotionen, die sie wecken, zu zerstören.

weiterlesen […]Skully ~ Irish Makeover (2008) – Advents-Special IV

The Spook of the Thirteenth Lock (2008)

Cover The Spook Of The Thirteenth LockAll zu gespenstisch ist das Album der gleichnamigen Band aus Dublin gar nicht. Eher eine musikalische Schatzkiste in adäquater Umgebung!

Der Titel entstand nach einem Gedicht über ein Gespenst, das an einer Kanalschleuse spukt, dort sein Banjo zupft und Lieder über verurteilte Revolutionäre, mutige Partisanen, korrupte Politiker und deren ständigem Kampf singt.

weiterlesen […]The Spook of the Thirteenth Lock (2008)

Follow me up to Carlow

Gekreuzte SchwerterDie Schwerter gezückt, die Hellebarden erhoben: Jetzt fließt das Blut (im Lied) in Strömen. ‚Follow me up to Carlow’ handelt von einer der wenigen großen Schlachten, welche die Iren militärisch klar gewinnen konnten: Glenmalure im Jahr 1580. Die Schlacht war Teil der Desmond-Aufstände gegen die englische Krone, welche letztlich niedergeschlagen wurden.

weiterlesen […]Follow me up to Carlow