Tir Nan Og – Ardacris (2016)

Mit viel Spaß und Rhythmusgefühl haben uns Tir Nan Og letztes Jahr ihr Album „Jack of Folk“ präsentiert. Ist ihr Stil normalerweise eine mitreißende Mischung aus rockigen Beats, launigen Texten und typisch irischen Melodien, so wagen sich die bairischen Iren mit dem Remix-Album „Ardacris“ weit über die musikalischen Grenzen ihres Genres hinaus.

ardacris

Sie präsentieren nun eine musikalische Aufarbeitung ihres Albums „Jack of Folk“ und entdecken gemeinsam mit dem Komponisten, dessen Name Programm ist, neue Welten.

Mit ungeahnter Wucht bricht über den gewohnten Tir-Nan-Og-Sound ein Dubstep-Mix herein. Zwischen Flöte und Fiddle greifen Synthesizer um sich – ein Hörerlebnis sondergleichen, welches aber sicherlich die „normale“ Celtic-Rock Hörerschaft spalten wird.

Meinem persönlichen Geschmack entspricht diese Scheibe eher nicht, aber auf dem Weg in „Das Land der ewigen Jugend“, was die sinngemäße Übersetzung von Tir Nan Og ist, befinden sich die fünf mit dieser CD auf jeden Fall.

Homepage

frakru
frakru

Letzte Artikel von frakru (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar