Menü

Raise your Pints Vol. 4 – Sampler (2019)

Teile diesen Beitrag:

Raise Your Pints geht in die vierte Runde und wieder präsentiert MacSlons Radio 20 handverlesene Bands mit jeweils einem repräsentativen Song. Wer sich diesen Sampler anhört, wird auf eine Reise rund um die Welt geschickt. Na gut, nicht ganz. Der asiatische Raum wird ein bisschen ausgespart, obwohl MacSlon durchaus einen Spleen dafür hat. Liegt wahrscheinlich an der Kommunikation?! Ach, was weiss ich denn… Zwar gibt es in diesem Jahr keine exklusiven Songs, dennoch ist die Auswahl exquisit. Neben altbekannten Szenevertretern (Firkin, Sir Reg, The Clan, Paddyhats) befinden sich auch einige Newcomer (Paddy´s Punk, The Bottlers, Clan of Celts) auf der Platte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus meiner Sicht gibt es zwei Adressaten für die “Raise your Pints” Serie: zum einen alle, die sich ein wenig Orientierung erhoffen und daher auf die langjährige Erfahrung von MacSlon zugreifen möchten. Zum anderen aber auch die Sammler, die nicht immer ganze Alben hören möchten, sich aber auch nicht von einem Algorithmus fremd bestimmten lassen möchten. Beide Gruppen werden hier fündig! 

Habe ich mich letztes Jahr noch über die Abmischung beschwert, ist hier das Mastering nun wesentlich besser. Liegt das nun an der zunehmenden Professionalität der Szene oder hat ein gutes Schlussmastering stattgefunden? Ich weiss es nicht, die Antwort spielt aber auch keine Rolle. Wichtig ist, dass die Platte durch gute Qualität unterhält.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Zeiten von Streaming und der Negierung von allem Haptischen stellt “Raise Your Pints Vol.4” etwas Besonderes dar. Denn hier handelt es sich nicht um einen lieblos zusammengebauten Allerweltssampler mit Zwei-Seiten-Vierfarbinlay, sondern um einen, seinem eigenen Stil treu gebliebenen Sampler, der dieses mal mit einem schön gestaltetem Cover des Künstlers Arnaz Desaster daher kommt. Wichtiger ist aber das Inlay. Alle Bands werden auf einer eigenen Seite mit Lyrics, Foto, Bandkontakt und aktuellem Release präsentiert. Somit wird aus “Raise your Pints Vol.4” eine Visitenkarte, die nicht nur Werbung für MacSlons Radio macht, sondern auch allen Bands die größtmögliche Plattform bietet. Und würde der Sampler im Saturn liegen, dann hätte er diesen runden NicePrice! Aufkleber, aber seht selbst. Das Ding ist wohl das, was man gemeinhin als winwin bezeichnet.

Jetzt habe ich ja gar nichts zu den einzelnen Bands und ihren Liedern gesagt?! Ja, gut erkannt. Aber wenn Du diese bis jetzt nicht auf dem Schirm hast, dann bedeutet das nichts anderes, als das du dir verdammt nochmal den Sampler besorgen musst. Schließe diese Bildungslücke!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.