Menü

Carlos Núñez ~ Discover (2012)

Discover
Discover

Bei einem Doppelalbum, das es mit 39 Titeln auf eine Länge von 144 Minuten bringt, gilt es exorbitante Erwartungen zu erfüllen, um nicht zu langweilen, will man als Urheber mehr als einen Soundtrack zur heimischen Ordnungsbewältigung schreiben – und dies sei dem medial als “new king of the Celts” inszenierten Vielinstrumentalisten unterstellt. Dass sich Carlos Núñez nicht selbst die Prädikate zuweist, sondern diese Zuweisung durch eine außenstehende Instanz erfolgt, kleidet den “Jimmy Hendrix of the bagpipes” in wohlfeile Bescheidenheit. Dass dies in Zeiten selbstüberschätzender Superlative nicht immer so ist, bewies vor kurzem GOD.

weiterlesen […]Carlos Núñez ~ Discover (2012)

GOD ~ Celtic Shadows (2009)

GOD Celtic Shadows CoverNach einer Unplugged-CD, haben “Garden of delight” rund um Sänger und Songwriter Michael Jung  mit dem Studioalbum “Celtic Shadows”  wieder ein energiegeladenes Potpourri der Musikstile abegeliefert.  Neben irischen Klängen sind z.B. auch Reggaes wie “I don’t wanna loose you” oder “The  White Lady”, die Sommerstimmung verbreiten, oder das orientalisch anmutende “god and the crown” vertreten.

weiterlesen […]GOD ~ Celtic Shadows (2009)

Metsatöll ~ Curse upon Iron (2007)

Metsatöll - Curse Upon Iron 2007 Cover„See you on the Battlefield, damn!”

Ich hatte ja keine Ahnung, dass die CD, die ich in meinem Briefkasten vorfand, ein großes Stück estnischer Kultur ist – gleichsam der Vergangenheit als auch der Gegenwart. Mein erster Gedanke beim Lauschen des Werkes war nämlich schlicht der Folgende: „Was soll denn das bitte sein?”

weiterlesen […]Metsatöll ~ Curse upon Iron (2007)