Menü

Across the border ~ Folkpunk Air-Raid (2011)

 Across the border feierten in diesem sich dem Ende neigenden Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum und was bietet sich da mehr an als ein Best of zu veröffentlichen? Natürlich gab es auch das, doch die sympathische Band aus Remchingen begnügt sich nicht mit dem Blick in die Vergangenheit und so gibt es mit “Folkpunk Air-Raid” ein […]

Sir Reg ~ A sign of the times (2011)

Sir Reg liefern nach ihrem selbstbetitelten Debutalbum mit „A sign of the times“ einen mindestens ebenso explosiven Nachfolger. Mit dem Iren Brendan Sheehy an den Leadvocals und den schwedischen Kollegen an den Instrumenten, fabriziert die Band eine geniale Mischung, bei der sich die besten Komponenten des Celtic Rock und Punk verbinden.

weiterlesen […]Sir Reg ~ A sign of the times (2011)

The Galway Hooker Band ~ Hookers Hooch & Haberdash (2011)

The Galway Hooker Band ist eine Gruppe aus dem sonnigen Orange County und sie liefert den besten Beweis dafür, dass es dort nicht nur luxusverwöhnte Reiche, sondern auch eine ansehnliche Musikszene gibt. Gegründet hat sich die sechsköpfige Kombo bereits 2008 und seitdem schmettert sie in ihrer Heimat und Umgebung voller Inbrunst ihre Version des Irish […]

Kevin Flynn & the Avondale Ramblers ~ Double Door 9-15-09 (2009)

Kevin Flynn and the Avondale Ramblers waren so großzügig, uns gleich mit drei CD’s zu bemustern. Neben dem Album „Double Door 9-15-09“ aus dem Jahre 2010, das hier hauptsächlich besprochen werden soll, gab es noch „The murderer, the ministrels & the rest“ (2009) und „Don’t count me out“ (2008). Um den Rahmen nicht zu sprengen, liegt der Fokus wie gesagt auf der neusten Scheibe mit dem etwas kryptisch anmutenden Titel.

weiterlesen […]Kevin Flynn & the Avondale Ramblers ~ Double Door 9-15-09 (2009)

Fiddlers Green ~ Wall of Folk (2011) // mit Gewinnspiel

Mit „Walk of Folk“ liegt uns das aktuelle Schmuckstück von Fiddler’s Green vor und dieses sorgt schon mit dem Artwork des Covers für eine adäquate Ankündigung des musikalischen Inhalts. Aus einer grünen Staubwolke galoppieren dem Betrachter fünf energische Widder entgegen.  Darunter erhebt sich in Ranken von Ornamenten beinahe majestätisch der Titel „Wall of Folk“. Doch dieses Album besticht nicht nur durch schnöde Optik, sondern auch durch berauschende Akustik.

weiterlesen […]Fiddlers Green ~ Wall of Folk (2011) // mit Gewinnspiel

The Bollox ~ The Bollox (2009)

Jeder Muttersprachler, der das Wort „bollox“ regelmäßig benutzt, ist bestimmt nicht mit dem goldenen Löffel im Mund geboren und nennt wohl eher süffige Pubs als vornehme Salons seine Heimat. Dieses universell einsetzbare englische Schimpfwort hat eine Band aus Arizona als aussagekräftigen Namen für sich auserkoren.

weiterlesen […]The Bollox ~ The Bollox (2009)

Green clouds ~ Extended (2010)

Green Clouds ist eine rein weibliche Band, deren Mitglieder aus Italien stammen. Ihr Album „The new celtic sensation“ zeichnet ihren musikalischen Stil, der vor allem durch die klassischen irischen und keltischen Traditionen beeinflusst ist. Dabei werden die vornehmlich ruhigen Songs auf dem Album von Instrumenten wie Geige, Oboe und Englisch-Horn getragen.

weiterlesen […]Green clouds ~ Extended (2010)